Banner

Das Fritz-Haber-Institut (FHI) in Berlin-Dahlem ist eines der ältesten und renommiertesten Forschungsinstitute innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft (MPG), Deutschlands erfolgreichster Wissenschaftsorganisation. Am FHI beschäftigen sich etwa 400 Mitarbei-ter*innen aus aller Welt mit Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Chemischen Physik an Grenzflächen und Oberflächen, der Katalyseforschung und der Molekülphysik.

Das NOMAD (Novel Materials Discovery) Laboratory am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft (https://th.fhi.mpg.de/) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Beschäftigte*n in der Informations- und Kommunikationstechnik (m/w/d)
(Teilzeit 50%)

Ihre Aufgaben

Sie sind Teil des  NOMAD-Teams am FHI und des gleichnamigen europäischen Exzellenzzentrums (https://nomad-coe.eu/). Sie arbeiten hier mit den weltbesten Wissenschaftler*innen zusammen und gestalten aktiv die modernste materialwissenschaftliche Forschung mit den Themenschwerpunkten Big-Data, künstliche Intelligenz mit. Sie gewährleisten den Betrieb sowie alle Optimierungs-, Aufbau- und Ausbauarbeiten der Hard- und Softwareumgebung. Dies beinhaltet die Planung, Einführung, Installation und Betrieb vernetzter IT-Systeme, einschließlich Planung und Installation der Hardware, Systemanwendungen, Datenbanken und Softwaresysteme. Zudem übernehmen Sie die Administration der Rechner sowie zahlreicher Webdienste. Sie unterstützen bei der Auswahl, Integration bzw. Anbindung neuer Weblösungen in/an die zentrale CMS-Umgebung. Ebenso zählen das Erstellen und Bearbeiten von Medien (Grafiken und Videos) zu den Aufgaben.

Notwendige Kenntnisse und Fähigkeiten

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik oder der technischen Informatik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • sehr gute Fachkenntnisse über Unix- und Microsoft basierte PC-Systeme und workstations und deren Wartung
  • Administration der Hardware und diverser Software- sowie Webanwendungen
  • Kenntnisse in HTML und Python
  • Kenntnisse in gängigen Grafikprogrammen und Videobearbeitungssoftware
  • sehr gute Englisch-Kenntnisse
  • Fähigkeit zur selbstständigen Problemlösung und Entscheidungsfindung, Organisations- und Teamfähigkeit,
  • Kommunikationsfähigkeit in der Zusammenarbeit und bei der Betreuung der Mitarbeiter, Serviceorientierung und Zuverlässigkeit

Wir bieten

    Ein hochmodernes Arbeitsumfeld innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft, bei Vorliegen der Voraussetzungen eine tarifliche Eingruppierung (TVöD-Bund) bis Entgeltgruppe 11, breite Entfaltungs- und Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen des Aufgabengebiets sowie sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten. Ihr Arbeitsort wird Berlin sein. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.

    Ihre Bewerbung

    Bitte reichen Sie folgende Unterlagen:

    schnellstmöglich, spätestens jedoch bis zum 25.06.2021, über unser Bewerbungsportal ein.

    Für weitere Rückfragen steht Ihnen Dr. Annika Scior (scior@fhi.mpg.de) zur Verfügung.

    Das FHI und die Max-Planck-Gesellschaft legen großen Wert auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ein freundliches Miteinander.
    Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
    Ferner will die Max-Planck-Gesellschaft den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
    Wir streben nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt und ermutigen auch Migrant*innen ausdrücklich sich zu bewerben.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung