Banner

Für den Servicebereich Haustechnik am Fritz-Haber-Institut suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Elektrofachkraft / Prüftechniker (m/w/d)


Die Stelle ist befristet für 2 Jahre zu besetzen, wobei eine Übernahme im Anschluss angestrebt wird
Das Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (http://www.fhi-berlin.mpg.de) gehört mit seinen ca. 350 Mitarbeiter*innen zu den international renommiertesten Forschungsinstituten. Das Institut befasst sich mit der Grundlagenforschung im Grenzbereich zwischen Physik und Chemie. Unsere Wissenschaftler*innen betreiben hier auf historischem Gelände Spitzenforschung, die weltweit einzigartig ist.

Aufgabe der Haustechnik-Gruppe ist die Gewährleistung des reibungslosen Betriebes der technischen Anlagen des Institutes auf seinem weitläufigen Betriebsgelände mit Mittel- und Niederspannungs- sowie Datennetzen und in den Gebäuden mit einer für die wissenschaftlichen Experimente und Einrichtungen wichtigen komplexen Betriebstechnik.

Der Aufgabenbereich der Stelle umfasst:

Ihr Profil

    Wir suchen eine Person, welche die oben beschriebenen Arbeiten mit großer Eigeninitiative, in selbständiger Arbeitsweise sowie mit Lern- und Einsatzbereitschaft erledigt. Service- und Kundenorientierung beim Umgang mit dem wissenschaftlichen und nichtwissen-schaftlichen Personal sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit in der Arbeitsgruppe sind von besonderer Bedeutung.

    Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet in einem international ausgerichteten Forschungsinstitut. Wir bieten ein angenehmes Arbeitsklima, familienfreundliche gleitende Arbeitszeiten und die Möglichkeit zu regelmäßigen Weiter-bildungen.

    Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die tarifliche Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Sozialleistungen einschließlich einer zusätzlichen betrieblichen Altersversorgung entsprechen denen des öffentlichen Dienstes.

    Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich weiterhin zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
    Die Max-Planck-Gesellschaft will den Anteil an Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns bis zum 04. Dezember 2020 über Ihre vollständige Bewerbung über unser Bewerbungsportal.


    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung